Freitag, 17. September 2010

Nicht perfekt...

... aber mit ganz vielen guten Wünschen habe ich diese Mutterpasshülle für eine gaaaaaaaaaaaaanz liebe Kollegin die mir sehr ans Herz gewachsen ist, genäht. Die Anleitung habe ich von hier. Und die Stöffchen und Applis habe ich auf der gleichen Plattform gefunden. Das weiße Zackenband befand sich bereits in meinem Fundus.


Ich wollte die Innentaschen gern ebenfalls mit dem weißen Zackenband gestalten. Dafür hatte mein Hirn aber definitiv eine Windung zu wenig. Nach dem Nähen und mühevollen Umkrempeln kam ds große Entsetzen: Ich hatte die Taschen falsch angelegt :-) Also nochmals trennen und das Ganze noch einmal richtig genäht - allerdings erst einen Tag später.
Ich hoffe es gefällt. Morgen geht es auf die Reise.

Kommentare:

perlendiva hat gesagt…

Total niedlich! Also wenn sich die werdende Mama darüber nicht freut, ist sie selber schuld ;-)

Tine hat gesagt…

warum gabs das bei mir noch nicht?? Aber echt putzig, und ich hoff ja auch immer auf schöne Sachen meiner kreativen großen Schwester ;-)

Anonym hat gesagt…

...die werdende Mama hat sich aber gefreut, und wie: Sie hat aber erst heute entdeckt, wie lieb sie hier "eingeführt" wurde.

Gleich beim Auspacken aber hat sie entdeckt, was für Talente in Hobbysternchen stecken, die damit natürlich auch in die Familienchronik eingegangen sein dürfte. Ich könnte mir so etwas nicht einmal ausdenken, geschweige denn zaubern!!!

1000 Dank also für den wunderschönen grünen Schatzschutz, aber auch für die guten Wünsche und lieben Worte - die ich im übrigen von ganzen Herzen erwidern möchte - von Kollegin zu Kollegin

Freu mich auf Dich morgen und jeden (Arbeits)-Tag