Sonntag, 26. September 2010

Eine Decke für das kuschligste Familienmitglied

Unser Sohn hat sich zu einem richtigen Kuschelkind entwickelt. Er fragt gerade zu dieser Jahreszeit oft, ob wir es uns mit einer Kerze auf dem Sofa gemütlich machen können. Da darf eine Kuscheldecke für ihn nicht fehlen. Da mir im Moment die Zeit fehlt eine richtige Patchworkdecke zu nähen, habe ich gestern in bei M*c G***z 2 Fleecedecken gekauft um diese zu verschönern. Nachdem gestern alles eine Runde in der WaMa gedreht und sich anschließend im Trockner erholt hat, konnte ich heute Nachmittag mit dem Nähen beginnen. Weit bin ich nicht gekommen, aber ich habe viel dabei gelernt...

Was ich dabei gelernt habe?

1) Applizieren erfordert viel Geduld
2) Der Name unseres Sohnes ist viel zu lang für solche Ideen
3) N und E bestehen aus sehr vielen Rundungen :-)

Es wurde aber mit jedem Buchstaben besser. Ich hab noch nicht mal die Fäden vernäht, es fehlen noch ganz viele Dinge, aber der Zwerg hat sie sich gleich geschnappt und ausprobiert. Das Bild habe ich gemacht als er im Bett war und die Decke somit wieder in meiner Obhut war. Ein tolles Gefühl, dass sie ihm schon jetzt gefällt.

Kommentare:

Frau Muschel hat gesagt…

WOW ist die schööön :)

Die würde meinen Söhnen auch gefallen ;)


Liebe Grüße aus dem Bloggerdorf

Frau Muschel

Tine hat gesagt…

ich hab die ja in echt gesehen, und ist noch viel schicker als auf dem Bild :-))