Donnerstag, 6. Februar 2014

Mini DIY

Heute gibt es mein erstes DIY. Es ist schon fast peinlich, aber warum nicht auch einmal Kleinigkeiten zeigen?
Beim Fäden vernähen suchte ich regelmäßig meine Nadeln. Kein Wunder. Die waren nämlich gar nicht schön in einem Plastiktütchen verstaut.
Heute Mittag fiel mir n der Küche eine leere Gewürzdose von So**entor ins Auge. Ich hob sie auf weil sie mir gefiel, ich aber noch keine Verwendung dafür hatte. Zuerst habe ich das Etikett entfertnt. Bei den Kleberesten half mir ein einfaches Deospray.

Die Dose sah nun so aus:
Anschließend in den Klebebandvorräten des Sohnes gewühlt und etwas Farbe ins Spiel gebracht.
Damit mir die Nadelspitzen nicht wegbrechen habe ich etwas Moosgummi auf den Boden der Dose gelegt. Da dieses gelb ist, leuchtet die Dose innen jetzt gelb auf dem Foto :-)
Nadeln rein, Deckel drauf. Keine Suche mehr und schön ist es auch noch.

Und weil ich das ganz allein gemacht habe, und auch nur ich es benutze (leider vernäht niemand in der Familie für mich die Fäden), darf ich dieses Mini DIY beim RUMS zeigen.








Kommentare:

Tina Schneider hat gesagt…

Das ist eine tolle Idee - ich hab auch einige solche Dosen im Gewürzschrank, wenn die nächste leer ist, wird sie zur Nadeldose aufgepimpt :-)

Liebe Grüße
Tina

Silvi hat gesagt…

Gefällt mir sehr, deine neue Nadeldose.
LG Silvi

zauberschön hat gesagt…

coole idee !

WuschelFlöckli hat gesagt…

Liebe Nicole
Was für eine geniale Idee. Habe diesen Beitrag von dir erst leider jetzt entdeckt. Ich habe gestern noch verzweifelt eine Nadel gesucht.
Danke schön für Dein liebes Kommentar bei meinen Grannys.
Herzliche Grüsse
Tanja

Jasmin hat gesagt…

Super Idee. Danke für das Mini DIY, wird sicher viele Nachahmer finden.